Podologie - Praxis Helene Jan • Staatlich geprüfte Podologin



Hygiene

Perfekte hygienische Voraussetzungen während unserer Behandlungen und auch in unseren
Räumlichkeiten sind selbstverständlich (gem. hygienischen Verordnung des Landes
Nordrhein-Westfalen). Erste Priorität bei allen podologischen Behandlungen ist die
hygienisch einwandfreie Aufbereitung der verwendeten Instrumente.


Hygiene1

Die Instrumentenaufbereitung erfolgt zunächst im Ultraschallbad, in einem von der
DGHM (Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie) aufgelisteten
Desinfektionsmittel. Die Instrumente werden hierbei desinfiziert und gereinigt.


_____________________________________________________________________



Hygiene2

Unter fließendem Wasser werden die Instrumente nochmals gereinigt sowie im
Anschluss gebürstet und abgetrocknet.

Die anschließende Dampfdrucksterilisation im Autoklav oder Heißluftsterilisator in
verschweißter Folienverpackung sichert ein Höchstmaß an Hygiene und verhindert
die Übertragung krankmachender Keime wie Bakterien, Pilze und Viren. Bis zum
nächsten Gebrauch bleiben die Instrumente steril eingeschweißt.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. November 2018 um 20:12 Uhr
 


Copyright © 2021 Podologie - Praxis Helene Jan. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.